Koch Vita

Berend Koch, Staatlich geprüfter zoologischer Präparator

Beruflicher Werdegang:

1983/84 Nach dem Abitur Volontariat am Naturhistorischen Museum Mainz

1984-86 Ausbildung zum staatlich geprüften zoologischen Präparator an der höheren Berufsfachschule/ Ruhr Universität Bochum

1986/87 Zoologischer Präparator im Präparationsatelier Hannes Wimmer, Pfarrkirchen/Ndb.

Seit 1988 Zoologischer Präparator am Institut für Zoologie der TU Darmstadt

Mitgliedschaften:

Verband Deutscher Präparatoren e.V. (VDP), gewählter Fachgutachter Biologie im VDP e.V.

Verband Naturwissenschaftlicher Präparatorinnen und Präparatoren der Schweiz (VNPS)

Auszeichnungen:

1989: Beim 1. Deutschen Präparatorenwettbewerb in Bremen mit Präparaten eines Baummarders und eines Fasanenpaares zwei zweite Plätze erreicht.

1992: Bei den 1. Europameisterschaften der Präparatoren in Leiden/NL mit einem Präparat einer Silbermöwe einen dritten Rang erreicht.

1995: Bei den 2. Europameisterschaften der Präparatoren in Oslo/N mit Präparaten einer Schellente und einer Pfeifente einen zweiten und einen dritten Rang erreicht.

1996: Bei der Leistungsschau zur 35. Internationalen Arbeitstagung des VDP in Frankfurt/Main mit dem Präparat einer Krähenscharbe in der Kategorie „Biologisches Originalpräparat“ den zweiten Platz erreicht.

1997: Bei den Präparatorenweltmeisterschaften in Springfield/Ill. (USA) mit Präparaten zweier Eichelhäher und eines Baummarders zwei erste Ränge und einen dritten Rang erreicht. Zweiter der Kategorie „Vögel“ in der „Professional Division“.

1998: Bei den 3. Europameisterschaften der Präparatoren in Riihimäki/FIN mit dem Präparat einer Silbermöwe die Vizeeuropameisterschaft in der Kategorie „Große Vögel“ erreicht.

1999: Bei den Präparatorenweltmeisterschaften in Springfield/Ill. (USA) mit einer Präparategruppe Rebhühner/Rehkitz gemeinsam mit Dieter Schön (Pfarrkirchen/Österreich) in der „Collective Artists Division“ den zweiten Platz in der Kategorie „Gemischte Gruppe“ erreicht.

2000: Beim 5. VNPS-Präparationswettbewerb in Bern/CH mit einem Präparat eines Pirols den zweiten Platz in der Kategorie „Kleine Vögel“ erreicht.

2000: Bei den 4. Europameisterschaften der Präparatoren in Chambord/F mit dem Präparat eines Wolfes den dritten Platz in der Kategorie „Große Säugetiere“ erreicht.

2001: Bei den Präparatorenweltmeisterschaften in Springfield/Ill (USA) mit einer Präparategruppe Stare gemeinsam mit Matthias Feuersenger (Reiss-Museum Mannheim) in der „Collective Artists Division“ den ersten Platz in der Kategorie „Vögel“ und den Weltmeistertitel in der gesamten „Collective Artists Division“ erreicht.

2001: Bei der Leistungsschau zur 40. Internationalen Arbeitstagung des VDP in Manderscheid mit dem Präparat eines Seeadlers den zweiten Platz in der Kategorie „Vögel“ erreicht.

2002: Bei den 5. Europameisterschaften der Präparatoren in Longarone/I mit dem Präparat des Seeadlers den dritten Platz in der Kategorie „Große Vögel“ erreicht.

2005: Bei den Präparatorenweltmeisterschaften in Springfield/Ill (USA) in der „Master Division“ mit einer Präparategruppe Kleine Abendsegler den ersten Platz in der Kategorie „Kleine/Mittelgroße Säuger, Gruppe“ und den dritten Platz in der Kategorie „Kleine Säuger“ mit dem Präparat einer Zweifarbfledermaus erreicht.

2006: Bei den 7. Europameisterschaften der Präparatoren in Longarone/I in der „Master Division“ mit einer Präparategruppe Zweifarbfledermäuse den Europameistertitel in der Kategorie „Tiergruppen“, mit dem Präparat einer Breitflügelfledermaus den Europameistertitel in der Kategorie „Kleine Säugetiere“ und in der „Professional Division“ den Best of Category bei den „Tiergruppen“ mit einer Präparategruppe Bechsteinfledermäuse erreicht.

Veröffentlichungen