Lehrerfortbildung_2014

Neurowissenschaften

Termin Dienstag, 01. Juli 2014
Ort Bio-Campus am Botanischen Garten
B1|01 Raum 291
Veranstaltungsform Veranstaltung mit begrenzter Teilnehmerzahl (16)
ganztägig: 10:00 – 17:00 Uhr
Unkostenbeitrag 25,00 € pro Person
Bankverbindung Stadt- und Kreissparkasse Darmstadt, Kto-Nr. 704 300 (BLZ 508 501 50)
IBAN: DE 36 5085 0150 0000 7043 00, BIC: HELADEF1DAS
Verwendungszweck:
Kostenstelle: 100205
Projektnummer: 582 00337

Thema

Neurowissenschaften stellen eine experimentelle Naturwissenschaft der Gegenwart dar. Für die Vermittlung neurobiologischer Inhalte im Bildungsstandard der gymnasialen Oberstufe ist eine gute Kenntnis von Methoden sehr hilfreich. Bei dieser Fortbildung werden Einblicke in verschiedene neurophysiologische Experimente mit entsprechendem theoretischem Überblick vermittelt. Grundlegende neurophysiologische Vorgänge und elementare Mechanismen der Informationsverarbeitung werden auf der zellulären bzw. molekularen Ebene betrachtet und moderne Vorstellungen zu Lernen und Gedächtnis auf neuronaler Ebene beschrieben. Beispiele aus der Medizin zeigen Möglichkeiten der Therapie neuronaler Erkrankungen auf und wie z. B. Pharmaka und Drogen neurophysiologische Prozesse beeinflusst können.

Struktur

Vormittags finden Vorträge zu folgenden aktuellen Themen statt:

  • Vorgänge an Synapsen
  • Höhere Leistungen von Gehirnen
  • Synaptische Kommunikation und Toxine
  • Synaptische Integration, Plastizität und Lernen

Je nach Interesse der Teilnehmer können einzelne Themen ausführlicher oder knapper besprochen werden.

Nachmittags haben die Teilnehmer die Möglichkeit in Kleingruppen (max. 4 Personen pro Gruppe) unter Anleitung zu experimentieren.

  • Bestimmung der Leitungsgeschwindigkeit
  • Ableitung von Nervensignalen am Regenwurm
  • Expression von Neurorezeptoren
  • Praktische Übungen am Computer/Neurophysiologie im Virtuellen

Die Teilnehmer erhalten vorab ein Skript.

Verantwortliche Dozenten: Prof. Dr. Ralf Galuske, Prof. Dr. Bodo Laube