Biologie

Fachbereich Biologie

Herzlich willkommen am Fachbereich Biologie der TU Darmstadt. Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Forschungsschwerpunkten und zu unserem Studienangebot.

Mit unseren 16 Professuren und weiteren 10 Arbeitsgruppen bieten wir ein breites Spektrum aktueller Forschungsrichtungen in den Biowissenschaften, darunter Zell- und Molekularbiologie, Mikrobiologie, Ökologie und Bioinformatik. Charakteristisch für unseren Fachbereich ist eine intensive Vernetzung mit Fachgebieten der technischen und naturwissenschaftlichen Fachbereiche der TU Darmstadt sowie mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen, von der auch unsere Studierenden profitieren.

Forschung

Unser Profil spiegelt sich in den Forschungsthemen und -schwerpunkten wieder, bei denen vor allem molekulare und biomedizinische Aspekte im Fokus stehen: Biology of Stress Responses, Synthetic Biology, Molecular and Cellular Responses to Ionizing Radiations

Lesen Sie mehr über unsere Forschung …

Studium

Unsere Studiengänge zeichnet eine frühzeitige und weitreichende Forschungsorientierung aus. Wir bieten modernste Technologien, biomedizinische Inhalte und eine intensive Einbindung der Studierenden in die Forschungsgruppen und ihre Projekte.

Lesen Sie mehr über unsere Studiengänge …

Aktuelles

  • 03.12.2019

    Promotion

    Donnerstag, 19.12.2019, um 14:15 Uhr

    B2/03 Raum 109

    M.Sc. Paul Michael Elsholz

    Studien zur physiologischen Relevanz der hAQP1 vermittelten CO2-Membrandiffusion

  • 25.11.2019

    CRISPR/Cas-Dokumentation

    © mindjazz-pictures

    HUMAN NATURE – DIE CRISPR REVOLUTION

    In Kooperation mit der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) zeigt der Studentische Filmkreis an der TU Darmstadt am 13. Dez. 2019 um 18:30 Uhr die Dokumentation „HUMAN NATURE – DIE CRISPR REVOLUTION“ von Regisseur Adam Bolt. Das CRISPR/Cas Genom-Editierungssystem zählt zu den bedeutensten biowissenschaftlichen Entdeckungen der letzten Jahre. Wie kein anderes genbiologisches System ermöglicht es gezielte Veränderungen im Genom von Organismen vorzunehmen. Im Film werden die Grundlagen der Gen-Editierung erläutert und ein Blick auf die möglichen gesellschaftlichen Konsequenzen geworfen. Zu Wort kommen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die zur Entdeckung von CRISPR/Cas beigetragen haben, Personen die von den neuen Möglichkeiten der Technologie betroffen sind und auch Biotechnologen, die die Grenzen des Systems ausloten wollen. Im Anschluss an den Film findet eine Podiumsdiskussion zum Thema statt. Es diskutieren: Prof Gehring (Philosophin, TUD), Dr. Kaulen (Wissenschaftsjournalistin), Dr. Krohn (Molekularbiologe, BRAIN AG), Prof. Löwer (Genombiologe, TUD), Dr. Pul (CRISPR/Cas-Forscher, EW Nutrion GmbH), Prof. Göringer (Molekulargenetiker, TUD).

    Trailer zum Film

    Flyer

  • 16.11.2019

    New Publication

    Result of the cooperation between AG Cardoso and Physics of Surfaces group

    A collaborative effort between researchers from the AG Cardoso and the Physics of Surfaces group in the material science department was published recently in Nanoscale Advances. The study employs advanced atomic force microscopy to investigate the mechanical differences between cancerous and non-malignant cells that arise from the cytoskeletal make up.

    click here for the publication:

  • 16.11.2019

    Promotion

    Freitag, 13.12.2019, um 14:15 Uhr

    B2/03 Raum 109

    M.Sc. Alexandra Borch

    Identification of novel cellular factors involved in HIV-1 latency

  • 15.11.2019

    Promotion

    Montag, 9.12.2019, um 15:00 Uhr

    B2/03 Raum 109

    M.Sc. Tobias Winterstein

    Quaternary ammonium cations are a useful tool to investigate viral potassium channels

  • 14.11.2019

    Promotion

    Freitag, 6.12.2019, um 13:00 Uhr

    Kleiner Hörsaal Chemie, Alarich-Weiss-Str. 6, L2/03 Raum 5

    M.Sc. Alexander Krömmelbein

    Verfeinerung präklinischer Studien durch Einzelmolekülmikroskopie am Beispiel der FAK

alle aktuellen Meldungen