Nano-Antikörper in lebende Zellen einschleusen

19.07.2017

Nano-Antikörper in lebende Zellen einschleusen

Forscher berichten in „Nature Chemistry“ über zellgängige Nanobodies

Zyklisch zellpenetrierende Peptide ebnen für die Antikörper den Weg ins Innere einer Zelle. Bild: Christoph Hohmann, Nanosystems Initiative Munich (NIM)
Zyklisch zellpenetrierende Peptide ebnen für die Antikörper den Weg ins Innere einer Zelle. Bild: Christoph Hohmann, Nanosystems Initiative Munich (NIM)

Wissenschaftlern von der Technischen Universität Darmstadt, der Ludwig-Maximilians-Universität München und dem Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) ist es erstmals gelungen, winzige Antikörper in lebende Zellen zu schleusen. Über die Synthese und den vielfältigen Einsatz dieser Nanobodies berichten die Forscherinnen und Forscher jetzt in „Nature Chemistry“.
Neues aus der TU

zur Liste