Botanischer Garten

Botanischer Garten der TU Darmstadt

Öffnungszeiten

Seit dem 1. April gelten die "Sommeröffnungszeiten“.

Gewächshäuser 9:30 – 12:30
13:00 – 15:30
--- ---
Freigelände Montag – Freitag Samstag Sonntag, Feiertage*
1. April – 30. September 7:30 – 19:30 9:00 – 18:00 9:00 – 12:00
1. Oktober – 31. März 7:30 – 16:00 9:00 – 16:00 9:00 – 12:00

*Jeden ersten Sonntag von Mai bis Oktober ist das Freiland bis 18 Uhr geöffnet

Der Eingang des Botanischen Gartens befindet sich in der Schnittspahnstraße, neben dem Fachbereichsgebäude B1|02 (Altbau).

„It has been made denizon in my garden“

oder: wann sind Fremde willkommen?

Ein Artikel von PD Dr. Stefan Schneckenburger, eben erschienen im „Gärtnerisch –Botanischen Brief“ des „Verbands Botanischer Gärten“

hier gehts zum Artikel

Bekanntes, Unbekanntes und Rätselhaftes aus Kränzen und Gestecken

Materialien aus der Floristik – und was sich dahinter verbirgt. Eine Ausstellung im Foyer vorm Kleinen Hörsaal. Konzeption und Zusammenstellung: Stefanie Hartmann, Sabine Jäger und Stefan Schneckenburger.

Führungen und Vorträge im Botanischen Garten

VORTRAG: Prof. Claudia Erbar & Prof. Dr. Peter Leins (Heidelberg)
Geniale Baumeister und Sex-besessene Machos auf Sizilien – zum (auch Pflanzen-relevanten) Verhalten zweier seltener Insektenarten
Donnerstag, 16.5.2019, 19:30 Uhr

Die Eine, nämlich die (weibliche) Sizilianische Mörtelbiene baut aus feinem Kalksand, den sie mit ihren Oberkiefern abschabt und dabei ihr vorderes Beinpaar als „Kehrmaschine“ benutzt und diesen mit Speichel versieht, nach alter „Töpfermanier“ eine Röhre, welche sie nach Befüllung mit Nektar und Blütenstaub und anschließender Ablage eines Eis kunstvoll verschließt. Die Andere, nämlich die (weibliche) Sizilianische Schneckenhausbiene, benutzt als Brutraum ein leeres Schneckenhaus. Zur Begattung begibt sich die weibliche Mörtelbiene auf einen mit wartenden Männchen besetzten „Begattungsplatz“. Bei der Schneckenhausbiene dagegen findet während etwa fünf Stunden durchschnittlich alle zwei Minuten „sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz“ statt, oft begleitet von Kämpfen zwischen mehreren Männchen. Die Männchen beider Bienenarten decken ihren Energiebedarf an unterschiedlichen Blumen und sind dabei weniger effiziente Bestäuber als die „ökonomisch orientierten“ Weibchen, die einen hohen Grad an Blumenstetigkeit aufweisen.

Veranstalter: Freundeskreis des Botanischen Gartens der Technischen Universität Darmstadt
Ort: Kleiner Hörsaal der Biologischen Institute in der Schnittspahnstraße (Gebäude B1/01, Raum 52)

FÜHRUNG DURCH DEN BOTANISCHEN GARTEN:
Freitag, 7.6. 2019, 13:00 Uhr und 14:15 Uhr

Treffpunkt: Pavillon im Botanischen Garten

Weiteres:Programmheft Botanischer Garten & Freundeskreis 2019

Aktuelles