Botanischer Garten

Botanischer Garten der TU Darmstadt

Öffnungszeiten

Seit dem 30.9. gelten die "Winteröffnungszeiten“.

Gewächshäuser 9:30 – 12:30
13:00 – 15:30
--- ---
Freigelände Montag – Freitag Samstag Sonntag, Feiertage*
1. April – 30. September 7:30 – 19:30 9:00 – 18:00 9:00 – 12:00
1. Oktober – 31. März 7:30 – 16:00 9:00 – 16:00 9:00 – 12:00

*Jeden ersten Sonntag von Mai bis Oktober ist das Freiland bis 18 Uhr geöffnet

Der Eingang des Botanischen Gartens befindet sich in der Schnittspahnstraße, neben dem Fachbereichsgebäude B1|02 (Altbau).

Eine günstige Gelegenheit

…bot sich kürzlich zur Ernte einiger “Widow-Maker”- Zapfen der Pinus coulteri – der größte bringt 1,6 kg auf die Waage! Wegen Bauarbeiten fand nämlich ein Hubsteiger auf dem Bio-Campus seinen Einsatz – und Stefan Schneckenburger fuhr samt Kamera mal eben mit in die Höhe.

Die Coulter-Kiefer (Pinus coulteri) kommt in Höhen zwischen 800 und 3000m MH im äußersten Westen der USA vom zentralen Kalifornien bis N-Mexiko (Baja California) vor. Am Standort wird sie bis 40m hoch.

Ihre Zapfen sind zusammen mit denen der Ghost-Pine (Pinus sabiniana mit ähnlicher Verbreitung) die schwersten Coniferenzapfen überhaupt: bei 35cm Länge können sie über 2 kg schwer werden. Beide Arten werden deshalb auch als “Widow-Maker” (Witwen-Macher) bezeichnet. Besonders übel sind die bis zu 5cm langen und höllisch spitzen (ja, es war eine blutige "Ernte“) Fortsätze der Fruchtschuppen.

Unser Baum ist etwa 20 Jahre alt und wurde aus Samen gezogen – auch eine der Leistungen unserer Gärtnerinnen und Gärtner. Wir hoffen nur, dass er durch die Baummaßnahmen nicht zu Schaden gekommen ist.

Mehr Information: BGAktuell314

Forscher – Sammler – Pflanzenjäger: Unterwegs mit Humboldt & Co.

Eine Ausstellung des Verbands Botanischer Gärten.

Es geht um das Pflanzensammeln – von den fernen Zeiten der Pharaonin Hatschepsut über die frühen Entdecker und Weltumsegler nebst Alexander vom Humboldt bis in unsere Tage. Sammler, ihre Routen und Objekte ihrer Begierden, ihre Erfolge und Misserfolge werden auf 15 Texttafeln und 33 kleinen Porträttafeln vorgestellt, die an verschiedenen Orten im Botanischen Garten zu finden sind.

Ermöglicht wurde diese Ausstellung als große Gemeinschaftsarbeit einer Reihe von Kolleginnen und Kollegen in Botanischen Gärten in ganz Deutschland (mit intensiver Darmstädter Beteiligung!), die ohne Honorar ihr Wissen, ihre Zeit, ihre Fotos und Leidenschaft(en) in dieses Projekt eingebracht haben.

Der Ausstellungskatalog (84 S.: alle Tafeln und Porträts sowie drei Essays), kann zum Preis vom 7.- € erworben werden.

Führungen und Vorträge im Botanischen Garten

FÜHRUNG DURCH DEN BOTANISCHEN GARTEN:
“Freitagsführungen”
Freitag, 7.2.2020, 13:00 Uhr und 14:15 Uhr

Treffpunkt: Pavillon im Botanischen Garten

VORTRAG:
Prof. Dr. Manfred Kluge (Darmstadt):
Eine heiß diskutierte Frage: Haben Pflanzen ein Bewusstsein?

Donnerstag, 20.2.2020, 19:30 Uhr

Veranstalter: Freundeskreis des Botanischen Gartens der Technischen Universität Darmstadt
Ort: Kleiner Hörsaal der Biologischen Institute in der Schnittspahnstraße (Gebäude B1/01, Raum 52)

Weiteres:Programmheft Botanischer Garten & Freundeskreis 2020

Aktuelles