Wie erneuert sich die Natur?

Eine Forschungsgruppe unter Leitung der TU Darmstadt sucht nach Antworten

31.03.2021

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft wird in den kommenden vier Jahren ein Konsortium finanzieren, das wissen will, wie sich die Natur selbst erneuert. Dabei geht es um nichts weniger als um das Drehbuch für die natürliche Regeneration des Regenwalds und wie sich dieser Prozess von außen stärken lässt.

Zu jeder Zeit in der Geschichte unseres Planeten sind Ökosysteme vernichtet und anschließend von der Natur zurückerobert worden. Allerdings hat sich die Lage inzwischen zugespitzt. Regenwälder verschwinden heute in rasantem Tempo und mit großen Kahlschlägen. Die Rate, mit der Lebewesen aussterben, hat sich in den vergangenen hundert Jahren verdreifacht. „Angesichts dieser Entwicklungen drängt sich die Frage auf, ob wir auf die komplexe Regeneration unseres Planeten vorbereitet sind“, Nico Blüthgen, Professor für Ökologische Netzwerke an der TU Darmstadt und Leiter des Konsortiums

Zum vollständigen Bericht